Dienstag, 20. November 2012

Tag 14: Garnelenpfanne (HomeCooker)

Hallo ihr,

heute hatte mein Kleiner Nachmittagsschule und ich konnte mir und meiner Mama Garnelenpfanne machen. Das hatte ich mal im Urlaub an der Nordsee gegessen und seither immer wieder nach gekocht.

Zutaten (für 2 Pers.):

eine große Hand voll Riesen-Garnelen
3 Frühlingszwiebeln oder 1/2 Stange Lauch
2 Zehen Knoblauch
1 Möhre
1 Becher Sahne

Den HomeCooker auf 250 Grad ohne Öl aufheizen. Erst wenn er die Temperatur erreicht hat (ca. 3 Minuten) das Öl dazu. Den Knoblauch würfeln und kurz anbraten (ca. 1 - 2 Minuten), dabei auf 175 Grad zurück, er verbrennt sonst schnell und wird bitter. Danach die Garnelen zufügen und weiter braten.

Nach ca. 3 Min. die Möhre dazu raspeln, die in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln dazu und noch für 5 Min. weiter brutzeln.


Ich habe die Möhre halbiert und die Hälften nebeneinander in die Einfüllöffnung gesteckt - und siehe da...


... diesmal hatte ich kaum Reste im Schnippel-Turm. Ich bin immer zufriedener mit dem!

Mit Sahne oder Cremefine ablöschen und etwas einköcheln lassen. Abschmecken und mit Reis (ich habe einen Reiskocher, den kann der HomeCooker leider nicht schlagen) servieren.


Nach der Mittagsschule ist mein Sohn immer total fertig und zur Aufmunterung habe ich ihn mit Vanillepudding überrascht.

Dazu habe ich den HomeCooker wieder leer auf 250 Grad aufheizen lassen (dauert ca. 3 Min.) und anschließend fast einen halben Liter Milch reingegossen (zischt ein wenig). Nach ca. 3 Min. kocht die Milch und ich rühre den Restmilch (mit Puddingpulver und Zucker vermischt) in die Milch ein - hier musste ich etwas mit dem Schneebesen nachhelfen. Jetzt stelle ich die Temp. auf -- und lasse den Arm mit der Restwärme 2 1/2 Min. rühren. Nix angebrannt und in 8 1/2 Min. fertig!

"Da kunnst net meckarn" würde der Schuhbeck sagen. ;-)

Ein herzliches "Bon appetit!" und einen schönen Abend!

Eure Tanja

Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    das hört sich aber auch ganz toll an und ist genau mein Geschmack! Tolles und einfaches Rezept! Danke
    Gruß Karin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karin,
    dankeschön! Morgen mache ich höchstwahrscheinlich deine Gemüsesuppe, habe noch grobe Bratwürste im Kühlschrank.
    Gruß
    Tanja

    AntwortenLöschen

Schreibt mir was Nettes... =)